Friday, June 27, 2008

zurueck und wieder weg

wandern im nationalpark war grossartig, doch morgen gehts weiter, nach Reykjavik, auf das nattura konzert !!! juuuuhhhuuu alles weitere und bildern entweder per wlan vor ort oder in 3 tagen, inklusive bericht von der i9sland umrundung!

ihr duerft gespannt sein, jetzt muss ich Lasagne kochen gehen !!!

IWC Report from Paul Watson (Sea Shepherd conservation Society)

An interesseting, no-scientific, but personal view on things happen in Santiago de Chile by Cpt Paul Watson on the meeting of the International Whaling Commisson.

"It’s like a living dead gathering,” said Dave Rastovich of Surfers for Cetaceans commenting on the boring monotonous ramblings of Japanese bought and paid for puppet nations.

Skye Bortoli of Teens Against Whaling described the meeting this year as “pathetic, saying “this body will be known in the future as a small group of ecologically arrogant people who are condemning the world’s whales to agony and oblivion for petty politics and a few lousy bucks.”

Hannah Fraser a professional mermaid from Australia described the meeting as having to endure, “disappointingly banal rhetoric.”

Please see: http://www.seashepherd.org/editorials/editorial_080625_1.html

Bjoerk / Sigur Ros Concert Webcast LIVE

"SIGUR RÓS AND BJÖRK WEBCAST CONCERT ON NATIONAL GEOGRAPHIC WEBSITE THIS SATURDAY (JUNE 28) Sigur Rós is pleased to announce that Nat Geo Music, the music division of the National Geographic Entertainment, will webcast the entire open air Náttúra concert live from Iceland on Saturday, June 28, 2008 starting at 8pm London, and 7pm GMT. Go to the Nat Geo Music site for more information on the concert and the webcast. If you miss the live webcast, there will be an on-demand stream available from National Geographic's web site next week "

also see this website: http://nattura.wordpress.com/





Wednesday, June 25, 2008

bin schnell raus bis Freitag (endlich wieder "into the wild")

so, hiking gear gepackt und gleich wieder mit erhobenem daumen am Wegesrand ...

Richtung Ásbyrgi (siehe Sigur Ros "Heima" DVD) bzw. "The Jökulsárgljúfur National Park". Ca. 30km bis morgen nachmittag, vielleicht verlaenger ich auch was ... endlich schlafsack testen, am lagerfeuer gibts Couscous mit Tuna, und als Zwischensnack Nuesschen und Trockenfisch ("Harðfiskur") ... jái, ich verpasse das Fussballspiel, und?

hoffe nur, das es nicht regnet, habe immer noch keine 3layer Jacke ...

Monday, June 23, 2008

Howdy!

um es kurz zu machen: es war grossartig! spannend! aufregend!

Wie immer beim ersten Mal, zu konzentriert, zu aufgeregt, zu schnell vorbei, der Spass! Defintiv nicht das letzte Mal, auch wenn mein lieber Herr "Stjaki" wohl genauso alt war wie ich und ihm, im Gegensatz zu mir ziemlich die Puste ausging, bzw brav hinter den anderen her"tölpelte", ein braves Pferdchen!

Glaube es hatten alle Spass. Die Maedles in der Gruppe waren natuerlich alle relaxt und sassen schon tausendmal auf nem Pferd (bzw hatten selbst eins) und kicherten sich, bei meinem Anblick einen ab. Wartet's nur ab!

Das mit den "Oberschenkeln/Beinen-Pressen"Zeuchs habe ich auch noch nicht ganz gerafft (da war nix zu pressen?) Hab also einfach versucht so locker wie moeglich zu bleiben, und die Zuegel zu ziehen, bzw "hoho" zu rufen, wenn der alte Gaul ein wenig schneller wurde.

Auf jeden fall eine grandiose Art der Fortbewegung, draussen in der Natur. Wie toll muss das erst sein, wenn man "richtig" reiten kann (also auch die Grossen!)

Vor lauter Aufregung und Spnannung ganz vergessen, Fotos zu machen und das von mir auf dem Gaul hat noch Norris Freund ... reiche ich nach!









mein guter "Stjaki" !

Sunday, June 22, 2008

shortnews: musik wieder da!

hab den ipod aufgeknackt, alles auseinander genommen, gereinigt und wieder zusammengebaut. war wahrscheinlich nen wackel, deswegn hardwarefehler. alles wieder da, alles cool. fragt mich nicht wie, der uebliche tech-vodoo ...

Heute abend Premiere! Herr Frodo auf dem Pferde!

"... und wie war das ? immer von vorne links?"

Geh heute abend ne Runde reiten. Zum ersten Mal. Pferde! Aber doch die starken Kleinen! Islandpferde. Ich nenn sie immer "Pooooohhhniiess", das hassen die Islander. hehe!

... gestern abend bei der sehr schoenen schwedischen Mitsommernachtsparty von Johan und AnnaKatrin (DANKE!), die "Maedels von Saltvik-Ranch" kennengelernt (Island, Holland, Faroer), dem Reitgestutt um die Ecke.

Sie erzaehlten, das "Gentle Gigants" mit ihren Leutchen heute vorbei kommen wollten und da dachte ich mir, das ist eine gute Gelegenheit sich einzuhaken und als blutiger Anfaenger mit den Viehern nicht ganz so daemlich dazustehen.

Fotos und Erfahrungsbericht, wenn ich wieder heil runter komme vom Gaul, morgen!



Saturday, June 21, 2008

Grimsey Trip canceld

leider leider wurde trotz bestem wetter hier in der bay, etlichen leuten, die angemeldet waren, unser Trip nach Grimsey gecancelt .

*HEUL*

warum? schlechtes wetter im Nordatlantik! hoffentlich wiederholt North Sailing ihr Angebot!

damm it !!!

CLOWN PUFFIN PARTY

gestern hatten wir mal wieder eine kleine party: diesmal zu ehren von Ragna, die es geschafft hat, alle grauenhaften, ueberteuerten "clown Puffin"glasfiguren an "some tourists" zu verkaufen! great job!

Thursday, June 19, 2008

EM und so

witd hier auch verfolgt, aber ob ihr es glaubt oder nicht, ich habe das portugal-deutschland spiel einfach vergessen, bzw verpeilt! das fuehlt sich irgendwie gut an, weil es dann wohl nicht wirklich wichitg fuer mich ist :)

Myváten

FOTOS FOLGEN BZW AUF FLICKR!

Dank Christian (TAUSEND DANK!!!!!) , der auch hier in Húsavík arbeitet und lebt, konnte ich mir letzten Sonntag einen tollen Tag machen. Er hat mir sein Auto geliehen und das ist hier verdammt viel wert! Die Möglichkeit zu haben, selber zu entscheiden wo und wann und wie lang rum zu fahren, Sachen anzuschauen etc.

Ich habe bis jetzt ja nur wenig gesehen, im Prinzip ausser Reykjavík noch garnichts. Entweder aus Gruenden des Wetters ( Wanderungen machen noch kein Sinn) oder weil wir am Arbeiten sind, aber eigentlich nur aus einem Grund, weil Busfahrten hier scheisseteuer sind und natuerlich absolut unflexible. Jeder der laenger hier hochkommt, sollte seine Karre aus Deutschland mitbringen oder via ADAC etc direkt in Deutschland anmieten.

Wie dem auch sei: Eines der schönsten und abwechslungsreichsten Gebiete Islands liegt c. 50 km entfernt von uns, die Myváten-Gegend. Bezeichnet nach den Millionen von (Harmlosen) MUecken, die jeden Sommer am Myvátn rumfliegen, ist die Gegend gekennzeichnet durch hohen vulkanischen Aktivitaet und dementsprechende Landschaftsformen. Viele kleine und grosse Sehenswuerdigkeiten reihen sich um den See herum an.

Zu erst bin ich zum suedlichen Teil des Sees gefahren, um mir die sogenannten Pseudokrater anzuschauen. Leider zog der Himmel sehr zu. Danach gings weiter nach Höfid und zum Dummuborgir. Leider alles sehr ausgetreten von zuvielen Touristen etc, Nicht mein Coup of Tea, Tagestouren bzw dieses "Karre vorfahren, ein paar Schritte gehen, fertig". Denoch habe ich den laengsten Weg durch das fazinierende Lavafeld gewaehlt und das war wieder einmal genau richtig, weil keine anderen Touristen, sich die Muehe machten, weit von ihren Karren auszulaufen. Sehr schoener Weg und tolle Landschaft. Auf den Vulkan Hverfjall bin ich nicht hoch, weil das Wetter besser wurde und mir die Zeit ein wenig kanpp wurde.

Deswegen entschied ich mich, schnell Richtung "Krafla" zu fahren, das geothermisch aktive Gebiet in der Naehe des Myvátn. Um es kurz zu machen: Sehr fazinierend und bizarr. Mudpots, Krater, Nebelschwaden, Geysire, schwarze Lava, neben gruenem Grass und dazwishen immer noch Schneefelder ... die Spalte " Leirhnjúkur" schnell noch zum "Viði" und zum "Námaskarð"-Gebiet

Als Abschluss des Tages war ein Besuch in den "Myvátn Nature Baths" genau richtig, quasi die "kleine Variante" der "Blauen Lagune" in Reyjavik. Gefiel mir sekr gut, kleiner, nicht so ueberlaufen, cozy ... Blick ueber den glizernden Myvátn-See ....

Entspannt fuhr ich dann Richtung Husavik zurueck, umrundete den See im Abendsonnenlicht, machte einen Stop am "Goðafoss - dem Goetterwasserfall" und war dann um 23:15 wieder in Húsavík (nicht vergessen, hier geht die Sonne nicht unter, es ist die ganze Zeit hell!)

Ein ganz grosser toller Tag. Klar macht das ganze mehr Freunde, wenn man es teilen kann, aber auf der anderen Seite tut es gut, mal wieder alleine unterweges zu sein. Wir arbeiten und leben ja die ganze Zeit hier mit 6 Leutenb zusammen und Húsavík ist nicht gross!

Blauwale sind wieder da!

Natuerlich direkt wieder alle rausgefahren, zumal auch gerade Maria, eine dänische Lehrerin ihr ihren Ph.D hier "startet"und diesen eben ueber Blauwale macht. Das Wetter war wirklich rough und die Wale weit draussen, aber wir haben sie nach langer suche gefunden :)

ps: seid 3 tagen in der bucht, gestern abend 5 -6 von ihnen. wahnsinn. heute morgen 2 sehr an der kueste. ich habe auch endlich hier "white-beaked-dolphine" gesehen. Eine ganze Schule (15 StK) spielte heute moregen um das Boot herum. Awesome!







National Day

Am Dienstag, den 17 Juni war hier "National Day". Alles sehr unspektakulär, wenn nicht zusagen langweilig, bzw waren wir warscheinlich die einzigsten in Husavik, die am Arbeiten waren (zusammen mit den Whale Watching Companys). Hier ein Parade, ohne Ton, weil Band gabs nicht.





Um ehrlich zu sein, ich halte ich nix von National Days oder sonstigen Nationalismen, da komplett fuer antiquiert und in keinsterweise sinnvoll, um seine "eigene" Landeskultur zu fördern. Wenn aber schon einen "Staatsfeiertag", dann bitte lieber so entspannt, wie in Australien (auch wenn dort auch gerne auf jegliche daemliche Fahne zurueckgegriffen wird): Bier, Barby und Strand ist defintiv besser als Kälte, Nebel und ne Dorfparade ohne Musik.

Wednesday, June 18, 2008

mini cine!


this cinema, cafe, arty house "THE MINI CINE" looks so beautiful and charming i need to go there: seðisfjörður in the eastfjörds. maybe they someone to look after their projector ? :)

Saturday, June 14, 2008

just thought about "ina"

she is working not in china anymore, but this time in uganda! read here blog !

Friday, June 13, 2008

gone (60 GB of music)


ps: freu mich ueber jede CD oder DVD mit musik .... fuck echt ey!
ps: i am happy about every piece of music on CD or dvd ... fuck, damm it!

To Grímsey! To the Artic Circle!

North Sailing faehrt zum Mitsommernacht am 21. Juni raus nach Grímsey! Und ich bin (hoffentlich) dabei!

Updates on the Sigur Ros / Bjoerk Concert !

neues ueber das konzert! auto haben wir gebucht, das noetige geld habe ich ja in den letzten 2 tagen im penismuseum verdient und jetzt brauchen wir nur grossartiges wetter fuer das konzert und die fahrt um island herum. wir werden naemlich die 3 tage nutzen und die ostkueste hochfahren! juuuuuhu!

bei "icelandreview" findet sich folgendes:



Nature Awareness Concert Attracts Tourists

The outdoor concert featuring Sigur Rós and Björk scheduled for June 28 seems to be attracting people from abroad. The free concert will be held in Grasagardurinn(the Botanical Garden of Reykjavík). The aim of the concert is to increase awareness for Icelandic nature. Iceland Express airline recently advertised an offer on the Internet for cheap airfare to Iceland over the weekend and around 600 tickets have already been booked.

Iceland Express is offering a round-trip ticket for ISK 10,000. Lára Ómarsdóttir, a representative of Iceland Express, says it is a dream come true that the largest Icelandic musicians have decided to come together for a free outdoor concert in the capital. Morgunbladid reports.

“It’s [attracting] mostly people around the age of 30. Most are flying from London and the press is very excited. […] it looks like this concert is going to get a lot of media coverage, which is probably something that they [Björk and Sigur Rós] are counting on for the cause.

The Botanical Garden of Reykjavík is located in Laugardalur valley and is meant to accommodate up to 20,000 people. In 2006 Sigur Rós held an outdoor concert in Miklatún park where around 30,000 people showed up, meaning the Botanical Garden will probably be very crowded on June 28.

Penismuseum, Day 2










Same as yesterday! doesnt matter! photos dankenswerterweise von annika zur verfuegung gestellt!

der kuenstler wolfgang mueller hat ueber das museum und sigurður geschrieben. zu finden in dem buch "neues von der elfenfront" (suhrkamp)

Wednesday, June 11, 2008

Penismuseum Day 1

Wie schon versprochen heute mehr! Annika hat Fotos gemacht und ein kleines Video gedreht, das gibt’s morgen!

Heute war es draussen sehr schön (mist, ich dachte es regnet wie auch die letzten 5 Tage) und deswegen wenig Interesse bei den Touristen am Penismuseum. Trotzdem eine gar keine feine Sache! Denn wer kann schon von sich behaupten, in einem wennn nicht DEM Penismuseum gearbeitet zu haben. Kommt auf jedenfall ins CV.

Die Sammlung umfasst im Moment genau 263 Penise von 91 Arten! Von Walen (logisch, das das meiste ueber "uns", also das Walmuseum abgewickelt wurde, was sollen wir mit den ganzen Walpimmeln?) ueber Landsaeugetiere, wie Polar Baer, Elefant und natuerliche Pferde, hin zu, aeh „auslaendischen“ Pimmeln ist alles vorhanden, inklusive 4 menschlichen Spendern aus Island, USA, den UK und Deutschland. Keiner von diesen ist bis jetzt verstorben und konnte somit ausgestellt werden.

Noch in derr letzten Woche war Sigurdur „Siggi“ Hjartarson, Gruender und Direktor des Islaendischen Penismuseums und des Islaendischen Institute fuer Phallology. im Fernsehen und aeusserte sein Kummer, der Penis des islandischen Donators waere moeglicherweise nicht wirklich brauchbar, da aufgrund des Alter nicht sehr ansehbar. Armer Páll Arson, den 1915 geborenen Spender wird dies nicht erfreuen.

Alles in allem kann man wohl sagen, eine echte Bereicherung fuer das kulturelle Angebot der Stadt Húsavík, sei es als Tourist oder Einwohner, in Siggis Museum hat es alle schon gefuehrt, Geoeffnezt von 12 – 18 Uhr, Mai bis September

PS: Ja, der „southern right whale“ hat die groessten Hoden der Welt! Weil er genug Sperma transportieren muss, um das Sperma der anderen „Walbullen“ wieder aus den Weibchen rauszuspuelen. Das nennt sich dann „Spermcompetition“ ... jaja, thats evolution, baby.

Tuesday, June 10, 2008

Daniel und das Penismuseum

Ab morgen arbeite ich fuer 2 Tage im Penismuseum nebenan, aushilfsweise, fuer Geld. Kein Witz! Der Besitzer ist ein schraeger Vogel, genau wie das Museum. Check die Webseite. Alles weiter ab morgen von dort! ... muahahahah!

"Das Isländische Phallusmuseum ist wahrscheinlich das einzigste seiner Art in der Welt, wo man die Phallen aller Säugetiere des Landes gesammelt hat.

Phallologie ist eine uralte Wissenschaft, die bisher in Island kaum Beachtung fand, außer als Sekundärzweig anderer Wissenschaften, z.B. der Geschichte, der Kunstwissenschaft, der Psychologie, der Literatur und anderer künstlerischer Gebiete, wie Musik und Ballett.

Nun ist es dagegen möglich, Phallologie auf organisierte und wissenschaftliche Weise zu betrachten, dank des Isländischen Phallus-museum

Das Isländische Phallusmuseum zählt jetzt mehr als 200 Phallen und Phallusteile von fast allen Land- und Meeressäugtieren in Island. Im Museum gibt es 52 Exemplare von 16 Waalarten, 1 Exemplar von einem Bären, 31 Exemplare von 7 Robben- und Walroßarten und 114 Exemplare von 20 Arten der Landsäugetiere, oder insgesamt 200 Exemplare von 45 Tierarten. Dazu gibt es ein Versprechen für 4 Exemplare des Homo Sapiens und ist testamentarisch bestätigt. .

Neben dem wissenschaftlichen Teil gibt es über 300 Kunst- und Gebrauchsgegenstände, die sich mit dem Sammelgebiet des Museums befassen."

Gestern kam jemand von "SavingIceland" reingestolpert,

und ich bin gespannt, wo das ProtestCamp wirklich ist, moeglicherweise direkt um die Ecke, weil wie ja schon berichtet, leider ganz Húsavík auf eine Aluminiumfabrik wartet (und diejenigen, die dagegen sind, nicht den Mund aufmachen, aus Angst vor sozialer Repression und Gruppenzwang).

Es war interessant zu sehen, wie unsere islandische Mitarbeitern regagiert: Fuer sie und die meisten Islaender sind das die einzigsten Leute im ganzen Land, die sowas wie Protest oder Mistmut augenscheinlich durch Demos und non-violent-action zum Ausdruck bringen.

Monday, June 09, 2008

North Sailing, Husavik



Wir fahren mit "North Sailing" raus, welche uns Platz auf den Booten anbieten, so das wir forschen koennen, sprich Photo-ID-Research

Sunday, June 08, 2008

EM gestart.

Es ist gut, das wir die EM hier auch verfolgen koennen, leider nicht wirklich im Pub. . DOCH! Dank "Gamili Baukur" !

Im Botanischen Garten in Reykjavik ...

so, das Koinzert ist kostenlos und findet im botanischen Garten in Reykjavik statt. Kenn ich, war direkt um die Ecke vom Youth Hostel. Wir werden wohl ein Auto mieten und Samstag runter fahren und am naechsten Tag die Ostkueste hoch. Kostet zwar einiges, aber mit 3-4 Leuten gut machbar. Wahnsinn!

Björk and the rock band Sigur Rós will hold a free outdoor concert in Reykjavík on June 28. The artists perform to increase awareness of the nature.

“We are destroying the image of Iceland by building more aluminum factories” Björk told Morgunbladid. Börk, Sigur Rós, Ólöf Arnalds and foreign artists will perform in an outdoor concert to be held in the Botanical Garden in Laugardalur Reykjavík on June 28.

Friday, June 06, 2008

Café Babalú auf der ersten Seite der 24hours


Keiner Ahnung was da abgeht, aber das Cafe Babalú, Claudia und Glenn sind auf der Titelseite!
Wahrscheinlich wegen den Baumassnahmen auf der Strasse hoch zur Halgrimmskirkja, die alle Touristen und Anwohner vertrieben hat und schlecht fuer alle anliuegenden Geschaefte sind ..

ps: oben links ms. björk, welche gestern in den nachrichten, das konzert und die gruende dafuer genannt hat.


Wednesday, June 04, 2008

und direkt wieder sowas

Einar Kr. Gudfinnsson Minister of Fisheries believes whaling is still an option since there is a market for whale meat abroad. The Minister for Foreign Affairs, Ingibjörg Sólrún Gísladóttir believes that Icelanders are sacrificing more benefits for less by keeping on whaling.

“The main arguments against whaling have been that there is no market for whale meat. Now [by selling it to Japan ]we have proved that wrong,” Gudfinnson said to Fréttabladid.

is mir ja schon richtig peinlich, aber ...

nachdem hier schon so viel von minkes und humpbacks, polarbaeren und konzerten, die rede war, muss ich leider bekannt geben, das ich noch einen draufsetzen muss:

DIE GROSSEN SIND DA !!!! Ja, richtig, ich spreche von BLAUWALEN, Balaenoptera musculus!

Unser "Team" hatte heute "off" und ich schoen so an meinem Zelt am rumbasteln und am eeepc (thomas, tausend dank, rockt das ding!), da ruft Annika an: "schnell schnell pack deine sachen, sie sind da! " und ich in sekunden schnelle in die Thermobuchs und sonstige Layer ("blubber") angezocken gegen die Kaelte der Bucht.

Am Museum waren schon alle versammelt und aufgeregt ... Wir also raus und wirklich da sind sie! 3 Blauwale (!), allerdings sehr beschaeftigt, dh am "feeden"(essen). Aber alleine der "Blow" und das "mit eigenen Augen sehen" erzeugt noch jetzt eine Gaensehaut. Unglaublich!




Ich schaetze mich sehr gluecklich!









jetzt sind wir vollstaendig!

Am Sonntag kammen Viola aus Prague und Mattew aus Baltimore an. Jetzt sind wir kompletto! Heute war auch Ragna, eine weitere islaendische Mitarbeiterin da!

Tuesday, June 03, 2008

Eisbaer an der Islaendischen Kueste erschossen!


12:08 Uhr ... Gerade eben kam im Radio, bzw im Netz, das ein Polarbaer gesichtet wurde und leider (war klar, genauso bekloppt wie bei uns) erstmal totdmachen, dann weiter sehen - war nur ein paar Fjörde weiter weg. Sehr frustrierend. Wird leider nicht der Letzte sein, da die Arktis rapide Eis laesst ... climate change, here i am!

(picture: all rights about the picture by mbl.is, hope its ok to grab it for non-commercial use, guys!)

UPDATE: see icelandreview.com

Sunday, June 01, 2008

bjoerk.com confirmes concert on june 28th!

Ich sag nur Karma, Karma, Karma ... (sorry, sorry natalie, schnell flug buchen !!!!)


We are pleased to announce an outdoor concert featuring Björk, Sigur Rós, Ólöf Arnalds and special foreign guests. The concert will take place in Reykjavík, Iceland, on the June 28th. The exact location will be disclosed later on.

The goal of the concert is to raise awareness on environmental issues in Iceland:

"Neither me or Sigur Rós look at ourselves as experts on nature, or as politicians, but we do travel a lot and we believe we know a lot about what image Iceland has abroad, and that we are far behind when it comes to being" Says Björk when asked how the concert came to be. "I spent for example 2 months in South-America and there you saw the poor doing recycling. We can't be 30 years behind, we need to work together on this and preferably we should be leading the way."

"Too often battles being fought for nature turn into something negative and into mudslinging. We will not go that way, we are not saying that this and that is forbidden, we are rather asking "what about all these other possibilites?". The 21st century is not going to be another oil century but rather a century where we need to recycle, think green and design both power plants and our surroundings in harmony with [source: bjoerk.com]