Tuesday, May 06, 2008

Islaendische ist nicht leicht ...

Es ist ungewohnt in einem Land zu leben, indem man die Sprache nicht spricht, und kaum Zugang dazu hat, wie bei Franzoesisch, Spanisch etc. Denoch versuchen wir es wacker und Arianne hat auch einen Kurs hier belegt (gespannt, was sie erzaehlt!).

Das Hauptproblem ist die Aussprache. Das was man liest ist nicht gleich dem wie man es ausspricht. Nun ja, ein "Takk" (Danke) oder "Blæss" (Auf Wiedersehen) ist noch leicht, schwieriger ist da ein "Já, sömuleiðis!" ("Ja, gern geschehen") Englisch koennen se hier fast alle, nur wollen sie oft nicht. klar, in Reykjavik, aber ich bin hier im hohen Norden.

Wer ein wenig Training moechte, oder wie ich die Sache ernsthaft angehen will, kann hier starten:

Post a Comment